Der Arbeitskreis Frieden in den Landkreisen Bad Tölz – Wolfratshausen, Miesbach und Starnberg unter der Leitung von Ilse Nitzsche befasst sich seit 1 ½ Jahren  mit der Forderung nach dauerhaftem Frieden in der Welt. Seitdem treffen sich Interessierte jeden Monat zum gemeinsamen Austausch über wechselnde Themen.

Jetzt schrieb der Arbeitskreis einen Brief an unseren Bundesaußenminister:

Sehr geehrter Herr Außenminister,
lieber Frank-Walter Steinmeier,

der Arbeitskreis Frieden im Kreisverband  der SPD Bad Tölz-Wolfratshausen möchte Dir für Deine letzten Interviews danken, weil sie uns neue Hoffnung auf eine friedvollere Zukunft geben.

In unseren monatlichen Treffen und zuletzt mit einem eindrucksvollen Vortrag von Dr. Christian Wipperfürth haben wir uns mit der Rolle Russlands in der Ukraine und Syrien befasst, sowie mit den Sanktionen gegen Russland. Diese haben der deutschen  Wirtschaft geschadet und bei den Russen nichts Positives bewirkt.

Wir sind genau Deiner Meinung, dass die Stabilität Europas nicht dadurch gewährleistet ist, Russland als Bedrohung zu sehen, sondern dadurch, dass man es in die europäischen Entscheidungen einbindet. Wir sind Dir dankbar, dass Du das Schwergewicht nicht auf Abschreckung, sondern auf Dialog und Austausch setzt.

Obwohl seit der Annexion der Krim und  dem Ostukraine-Konflikt die antirussische Stimmung im Westen gewachsen ist, hört man immer wieder, dass die Russen kein anderes Land so lieben und schätzen wie Deutschland. Deine jetzigen Äußerungen sorgen dafür, dass die kulturelle, politische und ökonomische Partnerschaft mit Russland nicht ganz verloren geht. Dafür danken wir Dir.

Anbei ein kleiner russischer Bär, den Du bitte gut pflegen möchtest.

Mit freundlichen Grüßen, für den Arbeitskreis:

Ilse Nitzsche, Lena Wittstock, Rudolf Steger

Kontakt: lse Nitzsche
Diplom-Sozialpädagogin
Sudetenstr. 66
82515 Wolfratshausen

Tel: 08171-27178
Fax: 08171-489558
Mobil: 01758195oo4
@: Ilse.Nitzsche@gmx.de


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*